Informationen für Teilnehmer

Ihre Vorteile

Warteliste

Service

Finden

Online anfragen

Termine verwalten

Kommunizieren

Für wen eignet sich eine psychosomatische Nachsorge?

  • Sie haben eine stationäre psychosomatische Rehabilitation abgeschlossen oder sind kurz vor der Entlassung.
  • Sie haben in der Reha Ziele erreicht und möchten diese in den Alltag integrieren oder vervollständigen.
  • Sie möchten ein ambulantes Angebot nutzen.
  • Zitat einer Teilnehmerin:
    "Ich bin sehr froh, regelmäßig an der Nachsorgegruppe teilnehmen zu können. Nach der Reha ist es einfach wohltuend in einer Gruppe von Menschen zu sein, denen es ähnlich geht wie mir, so dass wir uns unkompliziert austauschen können!"

Ziele der Nachsorge:

  • Sie erhalten Unterstützung für Ihren Alltag und das Berufsleben.
  • Erlernte Lebensstil- und Verhaltensänderungen werden gefestigt.
  • Ihre Selbstmanagementkompetenzen werden gefördert.

Wer bezahlt die Nachsorge?

  • Die Kosten trägt die deutsche Rentenversicherung
  • Für Sie ist das Angebot kostenlos, sie müssen keine Zuzahlung leisten.
  • Je nach Nachsorgeangebot werden Fahrkosten bezuschusst.

Welche Nachsorge-Angebote gibt es?

Intensivierte Rehabilitations­nachsorge
(IRENA)

Curriculum Hannover / PsyRENA

Be­schrei­bung Die Intensivierte Rehabilitations­nachsorge (IRENA) setzt sich aus verschiedenen Modulen zusammen (multimodal). Die psycho­therapeutischen Leistungen können beispielsweise durch Sport- und Bewegungstherapie, Physiotherapie und Schulungen ergänzt werden. Diese unimodalen Nachsorge-Programme beinhalten ausschließlich therapeutische Leistungen aus dem Bereich der Psychotherapie. Die Durchführung der Konzepte erfolgt im Rahmen von Gesprächsgruppen.
Umfang
  • 1 Aufnahmegespräch (1:1), 50 Minuten
  • max. 24 Behandlungseinheiten
  • 1 Abschlussgespräch (1:1), 50 Minuten
  • 1 Aufnahmegespräch (1:1), 50 Minuten
  • max. 25 Gruppentermine, max. 90 Minuten
  • 1 Abschlussgespräch (1:1), 50 Minuten
Anbieter Anerkannte medizinische Reha-Einrichtungen Anerkannte medizinische Reha-Einrichtungen + Anerkannte Psychotherapeuten-Praxen

 

In 4 Schritten zur Nachsorge

  1. Nutzen Sie die Umkreissuche und finden Sie einen Nachsorgeort in Ihrer Nähe.
  2. Wählen Sie eine passende Gruppe aus.
  3. Fragen Sie einfach einen Gruppenplatz über die Registrierung an (kostenfrei).
  4. Herzlichen willkommen!
    Sie stehen nun mit Ihrem Gruppenleiter über psyrena.de in Kontakt.

Sie haben noch keine Verordnung zur Nachsorge-Teilnahme?

Die Verordnung stellt Ihre behandelnde Reha-Klinik aus.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt/Therapeuten Ihrer Reha-Klinik, ob er Ihnen die Teilnahme an einer Nachsorgemaßnahme empfiehlt.

Die Verordnung wird auf den ausgewählten Therapeuten ausgestellt.


Sie haben keinen freien Platz gefunden?

Registrieren Sie sich auf Psyrena. Wir unterstützen Sie bei Ihrer Suche.

 
Sie haben noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.